Too Cool for Internet Explorer

Samstag, November 19, 2005

Bushido: Eine 'Vorliebe' für die FDP und Paris Hilton


...Als Rapper mag er seine Qualitäten haben, das Reden aber sollte man ihm verbieten. In einem Interview mit der Netzeitung schindet Bushido dieser Tage wieder mit selten dämlichen Bemerkungen Eindruck.

Berlin (joga) - Wie bescheuert ist das denn? Dass Bushido die FDP etwa gegenüber den Grünen bevorzugt ("Ich habe nichts mehr übrig für diese Ökos"), mag ja noch angehen. Auch wenn der Parteivorsitzende der Liberalen womöglich Schwierigkeiten hätte, zu akzeptieren, dass das Schimpfwort "Schwuchtel" nun mal eben "generell so im Sprachgebrauch verankert" ist.

Respekt "kannst du nur verlangen, wenn du anderen Menschen auch Respekt entgegen bringst", weiß Bushido. Wie sich das mit seinem Frauenbild vereinbaren lässt, bleibt sein Geheimnis.

Paris Hilton etwa halten viele für ein Dummchen. Für Bushido aber ist sie "einfach so'n dummes Stück Fleisch, da bin ich echt Sexist. Ich hätte die einfach gerne für den Geschlechtsakt: erniedrigen und dann tschüss."

Um diese Äußerung dumm zu finden, muss man Paris Hilton nicht kennen. Man muss nicht einmal wissen, ob Bushido sie kennt. Eines wüsste man aber doch gern: ob der Rapper naiv oder aus Berechnung so spricht. Respekt gibts für beides nicht.

Artikel via laut.de


...Ah, ein neo-liberales comming-out! aber ob wir uns wirklich sorgen machen müssen den charmanten "Staatsfeind Nr.1" von nebenan in einer verkleidung aus rosa polohemd mit aufgestelltem kragen, prosecco-glas einen hand und paris hilton am andern arm im moloch der prommi-partys untergehen zu sehen?
- nein, ich glaube nicht, man hat ja schließlich einen ruf zu verlieren der einem einen plattenvertrag und viel geld beschehrt hat und dann ist da ja auch noch die vorbildfunktion
der alptraum der pädagogen! sowas setzt man nicht leichtfertig aufs spiel.
und daher wird es wohl doch die berechnung sein die aus dem herrn bushido spricht!

street credibility rulz!

edit:

leider schluckt die blogger-software immer wieder die links!
also:
hier der taz-artikel "sabotage aus dem kopfhöhrer" (der alptraum der pädagogen):
http://www.taz.de/pt/2005/11/16/a0024.nf/text
und hier das orginal interview mit bushido aus der netzeitung:
http://www.netzeitung.de/default/368196.html